Wenn du noch nie einen Usability-Test erstellt hast, weißt du vielleicht nicht recht, wie du anfangen sollst und wie viel Zeit du einplanen musst. Daher hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Zeitschätzungen für jede Phase. Wenn du diese Tipps befolgst, kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen :)

Hinweis: Die Zeitangaben beziehen sich auf den Self-Service. Du sparst sehr viele Stunden Zeit, wenn du den Full-Service wählst. Mehr Infos dazu findest du hier.

Schritt 1: Ziel definieren (5 Minuten)

  • Welche Fragen soll der Test beantworten?
  • Welche Erwartungen hast du an die Testergebnisse? Sollen Optimierungspotenziale aufgedeckt oder Stakeholder überzeugt werden?
  • Mit deinen Zielen im Hinterkopf erstellst du dann den Test

 

Schritt 2: Stichprobe festlegen und Testaufgaben formulieren (10–60 Minuten)

Auch ohne das Full-Service-Paket kannst du den Test von einem UX-Experten erstellen lassen: Test selbst aufsetzen oder von Experten erstellen lassen?


Wenn du den Test selbst erstellst:

 

Schritt 3: Testphase (ca. 24h)

  • Wie lange es dauert, bis alle Videos eingehen, ist von der Testgröße und der Zielgruppe abhängig.
  • Die ersten Videos erhältst du normalerweise aber schon nach wenigen Stunden.
  • Nutze die Wartezeit, um die Auswertungs- und Optimierungsphase zu planen und vorzubereiten (Schritt 4 + 5). Der restliche Testverlauf wird dadurch stressfreier.

 

Schritt 4: Auswertung der Ergebnisvideos (10 Videos = ca. 5 Stunden)

Selbst auswerten oder auf Experten zurückgreifen?

 
Wenn du selbst auswertest:

 

Schritt 5: Optimierungen umsetzen (Dauer abhängig von Umfang und Aufwand)

  • Usability-Probleme erkennen: Rechne auf jeden Fall damit, dass der Test Usability-Probleme aufdecken wird, die behoben werden müssen.
  • Beteiligte Abteilungen identifizieren: Überlege am besten schon vor der Auswertung, welche Abteilungen an den Optimierungen beteiligt sein könnten und bereite diese darauf vor.
  • Interface anpassen: Nimm die nötigen Änderungen am Interface vor. Bei Bedarf sind auch unsere UX-Experten zur Stelle, um dich zu beraten.

Herzlichen Glückwunsch! Dein Interface ist jetzt nutzerfreundlicher! :)

 

Next Steps: Optimiere weitere Bereiche deines Interfaces oder die gesamte Customer Experience

War diese Antwort hilfreich für dich?