Wo stehe ich im Vergleich zu meiner direkten Konkurrenz oder dem Marktführer meiner Branche? Welche Kniffe meiner Wettbewerber kann ich übernehmen, um mich besser zu positionieren? 

Um eine wertvolle Grundlage dafür zu schaffen, vorhandenes Marktpotential auszuschöpfen, seinen Wettbewerbsvorteil auszubauen oder aber zu erfolgreicheren Konkurrenten aufzuschließen, empfehlen sich Wettbewerberanalysen mit zeitsparenden RapidUsertests für folgende Aspekte:


Testmöglichkeiten bei Wettbewerberfragen

Ausführlicher Nutzertest der Wettbewerber-Website, um

  • tiefe Insights bzgl. Stärken und Schwächen des Konkurrenten zu erhalten
  • den tatsächlichen Nutzen eines bestimmten Konkurrenz-Features für die Zielgruppe zu testen

Vergleich der eigenen mit einer / mehreren Wettbewerber-Website(s), um

  • zu erfahren, was die Zielgruppe warum bevorzugt oder ablehnt

Detaillierter Landingpage-Vergleich, um

  • Unterschiede im ersten Eindruck zu ermitteln und Optimierungspotentiale entsprechend priorisieren zu können

Vergleich spezifischer Features (z. B. Produktsuchen, Produktdetailseiten, etc.), um

  • referenziertes Anwenderfeedback bzgl. generellem Mehrwert und Conversion-Potentialen zu erhalten

Test der Googlesuche, um 

  • zu erfahren, ob die User Wettbewerber- oder deine eigene Website eher anklicken würden und warum

Mögliche Vergleichsaussagen einer Wettbewerberanalyse, die Ansatzpunkte zur Optimierung bieten


Set-Up: Was ist zu beachten?

Unsicher, was du bei der Testerstellung beachten musst?

Hier findest du generelle Hinweise für die Erstellung deines Testkonzepts

Achte wie immer darauf, dass der Test insgesamt nicht länger als 20 Minuten dauern sollte. Aus unserer Erfahrung sind dafür vier Aufgaben ideal.

Bei der Erstellung von Wettbewerberanalysen sind außerdem ein paar spezifische Überlegungen zu treffen, die im Wesentlichen abhängig davon sind, welche/n Aspekt/e du testen möchtest:

1. Vergleich auf mehrere Tests aufteilen

Separate Tests pro Seite - Split-Test

Für ausführliche Insights in die Usability deiner Wettbewerber empfiehlt es sich, einen RapidUsertests pro zu testender Seite zu erstellen. 

Um deine Konkurrenten untereinander oder mit der eigenen Website zu vergleichen:

  1. Buche einen ersten RapidUsertest – teste hier beispielsweise deine eigene Seite.
  2. Dupliziere diesen Test, indem du in deinem Dashboard im Bereich „Testkonzept“ auf einen „ähnlichen Test erstellen“ klickst (siehe Screenshot). So wird das Setup identisch übernommen.
  3. Jetzt kannst du im neuen Test beispielsweise die URLs austauschen, um einen Wettbewerber zu testen.
  4. Um Reihenfolgeeffekte zu vermeiden, kannst du die Reihenfolge der Fragen per Drag-and-Drop anpassen.

In der Testübersicht: Duplizieren eines Tests

Aber Achtung: Du erhältst zwar ausführliche Insights, aber kein direktes Referenzurteil, weil für jeden neuen Test jeweils neue Nutzer eingeladen werden.

Sind referenzierte Aussagen gewünscht, kannst du:


Folgetests mit identischen Testern buchen 

Wenn derselbe Tester einen kompletten Test für zwei Seiten durchführen soll, um direkte Vergleiche ziehen zu können, gibt es zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:

Möglichkeit 2: 

  • teste in zwei Sessions – wir sorgen gegen Aufpreis dafür, dass die gleichen Tester auch an den Folgetests teilnehmen (kontaktiere hierzu einfach unseren Testmanager)
  • plane ein, dass die Tester-Rekrutierung für Folgetests etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen kann

Übrigens: Im RapidUsertests-Tool kannst du separate Tests gemeinsam auswerten.

Kontaktiere uns bei Bedarf, um zwei oder mehrere deiner separat durchgeführten Tests in ein Projekt zusammenfassen zu lassen.


2. Direkter Vergleich innerhalb eines RapidUsertests

Wenn du innerhalb eines Tests eine Wettbewerberanalyse durchführen lassen möchtest, gibt es mehrere Möglichkeiten für Testkonzepte:


Die UX deiner Website testen und punktuell mit der Konkurrenz vergleichen

1. Starte mit der URL der Website, über die du tiefere Nutzer-Insights erhalten möchtest und formuliere die ersten Testaufgaben – genau, wie du es sonst auch tun würdest. Das kann entweder

  • deine eigene Website sein (z. B. wenn du noch/lange keinen UX-Test gemacht hast) oder 
  • die eines Wettbewerbers, aus dessen Stärken und Schwächen du lernen möchtest. 

2. Als letzte Aufgabe kannst du nun deine Zielgruppe zu einem Vergleich mit einer Wettbewerber-Website auffordern. Im Aufgabenfeld kannst du hierzu ganz einfach Website-Links einfügen, die für den Nutzer klickbar werden:

Füge den Link der zu vergleichenden Seite ein und formuliere deine Testaufgabe. Schwierigkeiten bei der Formulierung? Lies unsere Basics zur Formulierung von Testaufgaben.



Mehrere Wettbewerber in einem Test vergleichen

Unser flexibles Test-Setup macht es außerdem möglich, mehr als nur zwei Seiten gleichzeitig zu analysieren. Füge dazu einfach die URLs der zu testenden Seiten nacheinander in die Aufgabenfelder ein und vergleiche so mehrere Wettbewerber miteinander (oder mit deiner eigenen Website) – ganz bequem in einem RapidUsertest.

Achte darauf, ein solches Vorgehen nur dann zu wählen, wenn es auch dem natürlichen Nutzerverhalten entsprechen würde:

  • realistisch: Es ist beispielsweise realistisch, vier verschiedene Produktdetailseiten von Handyhüllen zu betrachten, um sich anhand dessen für die beste Variante zu entscheiden.
  • unrealistisch: Ist das Ziel, ein Fotobuch online zu gestalten, so würde dies vermutlich niemand zunächst auf mehreren Seiten tun, um danach den besten Anbieter zu wählen.

Um Reihenfolgeeffekte zu vermeiden, empfehlen wir dir in diesem Fall, die Aufgaben zu randomisieren.

Beachte stets, dass der Umfang der Wettbewerber-Insights hierbei begrenzt sein wird, da eine Testlänge von ca. 20 Minuten nicht überschritten werden sollte.

In der Regel empfehlen wir, ab drei zu vergleichenden Websites separate Usertests zu erstellen (siehe oben).


Hast du weitere Fragen?

Kontaktiere uns per Chat, Mail oder telefonisch (030 / 555 747 987) oder wähle bei der Buchung deiner Wettbewerbsanalyse die Erstellung durch einen UX-Experten:


P.S.:
Die Konkurrenz schläft nicht. Wir empfehlen dir regelmäßige Wettbewerbertests, um Stärken und Schwächen deiner Konkurrenten im Blick zu behalten. Kontinuierliches Benchmarking durch wiederholtes Nutzerfeedback hilft dir, marktfähig zu bleiben oder deinen Wettbewerbsvorteil auszubauen.

War diese Antwort hilfreich für dich?